Forschung

Ziel des OPEN Projektes ist es, zum einen die empirische Beweisgrundlage für die klinische Wirksamkeit* und eine bessere Lebensqualität bei Gebrauch dieser DIY AP Systeme zu schaffen und zum anderen die Herausforderungen zu ermitteln, die damit einhergehen, und mögliche Lösungen zu finden, um eine weitere Verbreitung von DIY APS zu ermöglichen.

Das OPEN Projekt besteht aus fünf Arbeitsgruppen (‘Work Package’ – WP):

WP1 (Klinische Ergebnisse und Leitlinien) und
WP2 (von PatientInnen berichtete Ergebnisse)
analysieren Daten, um zu zeigen, ob und welche klinischen, auf die Lebensqualität bezogenen und psychosozialen Vorteile DIY AP Systeme haben. Zu diesem Zweck wird die Loopercommunity Daten zu ihren Glukosewerten und der Insulindosierung liefern und über ihre Erfahrungen mit DIY APS berichten.

WP3 (Technische Entwicklung) arbeitet daran, es für die DIY APS Community einfacher zu machen, ihre Daten zur Verfügung zu stellen, und konzentriert sich auf mögliche Verbesserungen von DIY APS, um die technischen Hindernisse auf dem Weg zu einem funktionierenden System abzubauen.

Dies fließt auch in die Arbeit der WP4 (Hemmnisse für ein weiteres Wachstum) ein, die die Hindernisse für eine breitere Akzeptanz dieser nutzergeführten Innovationen identifiziert und Möglichkeiten zu ihrer Verringerung untersucht.

WP5 (Kommunikation und Veröffentlichung) arbeitet an der Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Ziele des Projektes und wird die Ergebnisse an die wissenschaftliche Forschung, das Gesundheitswesen und die Gemeinschaft der Menschen mit Diabetes weitergeben.


*Die klinische Wirksamkeit gibt an, wie gut eine bestimmte Behandlung bei regelmäßiger Durchführung unter Alltagsbedingungen funktioniert.